NAS verschlüsseln

Ich bin schon lange am überlegen dies mal zu tun.
Da ich das NAS auch öfters mal mitnehme. Habe ich mir überlegt die Daten zu verschlüsseln.

Klar als ertes kommt einem Truecrypt über den Weg. Wer eine integrierte Lösung sucht kann dies ohne weiteres haben.

FreeNas 8.2 mit ZFS kann dies leider noch nicht. Was mein Favorit wäre. Doch Open Source macht einiges möglich.

Es gibt NAS4FREE http://www.nas4free.org/key_features.html hier kann auch ZFS verwendet werden.
Was nach wie vor mein Favoriten Dateisystem ist.

Das tolle daran es bietet ein integriertes Verschlüsselungssystem

http://wiki.nas4free.org/doku.php?id=documentation:setup_and_user_guide:disk_encryption

Wer mehr über das Modul lesen möchte, kann hier lesen

http://www.freebsd.org/cgi/man.cgi?query=gbde&sektion=4
Kurz gesagt AES 128 Bit was ausreichend ist.

Was wichtig ist, bei jedem starten des NAS den Schlüssel ( pass-phrase) eingeben.
Sonst hat das ganze keinen Sinn.

Ich installier das die Tage mal bei mir!!

Raspberry Pi die zweite

Gerade bei Golem einen sehr schönen Artikel entdeckt, der dieses tolle Stück Technisch beschreibt. Was alles gebastelt werden kann.

Heise Link inside
http://konkretor.blog.de/2012/06/19/raspberry-pi-13901427/

Der Golem.de Link!!

http://www.golem.de/news/raspberry-pi-basteln-fuer-geduldige-1207-93058.html

Ich bin leider immer noch nicht dazu gekommen, dieses Stück Hardware zu probieren.
Liegt immer noch Verpackt auf dem Regal…

die anmeldung des dienstes gruppenrichtlinienclient ist fehlgeschlagen

Welch tolles Problem,

gruppenrichtlinienclient

nach etwas suche kommt man auf zwei Ergebnisse.

Passwort zurücksetzen und oder das Profil am Rechner neu erstellen.

Wieso das ganze passiert, kann einem niemand so genau sagen.
Das ist wohl der größte Ärger.

Im KB Artikel http://support.microsoft.com/kb/947215
Steht zwar man möge doch das Profil nicht von Hand löschen, dies habe ich aber nicht gemacht.

Mal sehen ob die Tage nochmal so etwas auftritt.